Referenzen

 
     
    Eine Auswahl bisher stattgefundener Konzerte.

Bilder dazu unter: Galerie

2007    
     
     
  18.5. Jan Gerfast Band
  12.5. Roy Herrington / Jens Filser
  11.5. Elena Ley
  27.4. The Upsetters
  13.4. Jojo Weber
  30.3. It's A Bitter Taste
  23.3 Nadine Kraemer Band
  18.3. Swing 'n ' more
  16.3. NYX
  3.3 Martin Gerschwitz
  21.2. Akim
  16.2. The Random Players
  27.1. Rockwärts
  19.1. Teneja's Delight
2006    
  26.12. Juke-Joint-Pimps
  15.12. Ben Wild & The Wild Band
  08.12. Kris Pohlmann Bluesband of the Year 2006
  24.11. BTB  und ignoring-today
  17.11. Zantana
  11.11. Jens Filser Bluesband
  10.11. Angus AC/DC-Coverrock
  22.10. Western und Hagen Marius-Cover
  13.10. Dominik-Clayton.de  - geschoben auf Frühjahr 2007
  7.10. Simon Binkenborn und Freifall
  01.10. Konfekt
  29.09. Peewee-Bluesgang
  22.09. Maitre Sardou & the bluesbarbers
  15.09. Freebears
  25.08. Heart Cover
  26.05. Dr. Slide
  19.05. Five Live
  12.05. JP Weber (Black Föös) und Wailin' Willie
  07.05. Henrik Freischlader
  30.04. Snakeskin Cowboys
  28.04. Superblue
  23.04. Gregor Hilden
  20.04. Theo Quekel
  Monatliche Blues-Session und Einzelkonzerte Peter Driessen
  24.03. Doublestomp
  04.03. Curfew und MyOwnSense

 

26.02. Mike and the Waiters
2005   Shagell
    Bitte sendet Eure Links an webmaster@schaaf-sg.de
Rückblick 10 Jahre Livemusik
 

 

   

Das Festival Festival „10 Jahre Blues und mehr“  im Jahr 2006:

Freitag, 29. Oktober, 20 Uhr: Pee Wee Bluesgang  Samstag, 30. Oktober, 20 Uhr: Peter Driesen & The exiting Blues-Express Sonntag: 1. Oktober, 12 Uhr: Jazz mit Konfekt (bekannt vom Bundespresseball)  Freitag, 6. Oktober, 20 Uhr: Blues-Session mit der Black-Sheep Bluesband. Im Anschluss: offne Bühne  Samstag: 7. Oktober, 20 Uhr: „New Pop on the stage“ mit Simon Binkenborn Im Vorprogramm: Frei Fall

Im Frühjahr diesen Jahres fiel es uns auf:

Seit nunmehr 10 Jahren ist Livemusik im Gasthaus Schaaf an der Ritterstraße in Solingen fester Bestandteil des wöchentlichen Kneipenalltags. Zunächst als Einzelevents übers Jahr verteilt, gewann der Klub an der Ritterstraße schnell Kultstatus für Blues-Musiker. Seit 1996 gehört eine monatliche Blues-Session zum Live-Angebot. Hierbei haben sich spontan neue Gruppen gegründet oder vorgestellt und mit viel Spaß musiziert und sind alle irgendwann auch an der Ritterstraße auf der knapp 10 Quadratmeter großen Bühne aufgetreten. So entwickelte sich das Schaaf sowohl zum Auftrittsort für etablierte Künstler, gab sich gerne und das bis heute auch als Talentschmiede.

Die Liste der Musiker ist lang und hier nur unvollständig wiederzugeben, die dem Schaaf schon den Blues, Jazz oder Rock gegeben haben: Brenda Boykin, Margret H., Stefan und Simon Binkenborn, Jens Filser, Peter Driessen, Gregor Hilden, Henrik Freischlader, Dominik Clayton, Chuck Cornish, Ulf Seiffert, Burkhard Noppeney, Roy Herrington, Dave Kelly und viele, viele andere mehr. Solinger Gruppen wie Kristallklar, Stichwort, Superblue, It's a better taste, Georg Steinbrücks Five Live, Mike and the Waiters, Memories oder After Midnite führen die Liste des Solinger Musikschaffens aus dem Bereich der U-Musik an, die ihre musikalische Visitenkarte im Schaaf abgegeben haben.

Und doch bleibt bei allem eins festzuhalten: Ein durchweg nicht subventionierter Laden muss jeden Freitag neu um die Livemusik kämpfen. Und so gilt zweifach der Dank des Schaaf-Teams: Einmal den Künstlern, die oft weit unter ihrem gewohnten Gagenniveau den Weg in die Klingenstadt finden. Zum anderen dem Publikum, das die dichte Atmosphäre an der Ritterstraße schätzt und sich oft zahlreich auf den Berg, auf die Solinger Krahenhöhe begibt, um sowohl Newcomern, Stars und alten Hasen begeistert zuzuhören. Wen vergessen? Klar, die Nachbarn, die mit ihrer Toleranz in Sachen Lautstärke das alles erst ermöglichen.

Noch einige Fakten:

1934 wurde das Gasthaus Schaaf gegründet. Fritz Schaaf, Erster Geiger im Solinger Musikverein, legte seinen Enkeln Felix und Philipp Müller die Liebe zur selbst gemachten Musik mit in die Wiege. Nun gut, sie spielen nicht selbst, aber lassen mit noch mehr Liebe lokale, regionale, nationale und internationale Künstler im Gasthaus Schaaf an der Ritterstraße in Solingen auftreten. Und dies mit der Herbstsaison 2006 bereits kontinuierlich seit 10 Jahren.

Grund genug für beide, zwei Dinge zu tun:

Zum einen wurde ein kleines Festival über acht Tage zusammengestellt. Die Stärke im Gasthaus Schaaf war immer die Auswahl der Bands und der daraus resultierende heutige Ruf, einer der Top-Locations für Kneipen-Blues in Deutschland zu sein (Bandanfragen aus der ganzen Republik und dem nahen Ausland unterstreichen dies).

 

    zurück zur Hompage

zurück