Die berühmte Blues-Session

Die Session ist tot, es lebe die Blues-Gala:

Aktuelle Termine mit der Filser-Gala-Bluesband folgen
 

Alles Neue machte der Oktober 2009. Pünktlich zum Start des 75-Jahre-Gasthaus-Schaaf-Programms bekam der Blues ein neues Podium im Gasthaus Schaaf.

Die Idee der Session als wildes Intermezzo von jungen, alten und neuen Bluesmusikern, hat die Teamleitung vom Gasthaus Schaaf zuletzt nicht mehr überzeugt. Abgesehen von dem Event mit Creepy7, was eine Neuauflage erfahren wird.

Zusammen mit dem Gottvater des Solinger Blues, Jens Filser, haben wir beschlossen, das Thema Blues jetzt als Gala zu veranstalten, die immer pünktlich um 21 Uhr für drei Stunden beginnt.


Dazu muss man drei Dinge wissen:


Dress-Code: Gala gerechter kleiner, leichter Bieranzug ohne Krawatte.
Stimmungs-Code: Volle Pulle auf Blues eingestellt sein, und fünf Euro für die Blues-Musiker im Täschchen mitbringen.
Mitmach-Code: Jens wird seine feste Band mitbringen. Aber jetzt kommt es: Solinger Bluesmusiker und Bluesmusiker aus dem Umland können als Solisten ins Gala-Programm einsteigen. Das aber nicht spontan. Da brauchen wir jetzt mal eine Anmeldung, die drei Dinge enthält:
1. Name und Telefonnummer
2. Instrument und Erfahrung im Blues, Jazz oder Rock
3. Für welchen Termin soll es ein? 12.2. oder 16.4.2010?

Adresse: bluesgala@schaaf-sg.de


Alles klar, dann fleißig üben – entweder am Instrument oder an der Vorfreude!

 

Bisherige Gäste:

(Blick auf die letzten Jahre ohne Anspruch auf Vollständigkeit. (Wer sich vergessen fühlt oder weiß, wenn wir hier vergessen haben, bitte melden, dann wird es sofort nachgetragen: binvergessen@schaaf-sg.de)

Pia Fridhill, Brenda Boykin, Carolin Hild, Margret H., Udo Pipper, Gregor Hilden, Michael Wagener, Ted, Jens Filser, Peter Kallen, Blue George, Marc Reece, Uwe Roller, Heinz Bernd Hövelmann, Hans Joit, Peter Kaniut, Ralf Grottian, Martin Schwebel, Jan Schwarte, Roy Herrington, Mani Kremers, Frank Schreiber, Rainer Humpert, Joe Harmut und noch viele mehr.

In den davor liegenden Jahren traten komplette Bands an wie Little Red Toasters, Groove and Snoop, Super Blue und viele, viele mehr.

 

Einige Foto-Impressionen:

Brenda Boykin Jens Filser und Ralf Grottian Gregor Hilden Hans Joit Mani Kremers
Klick aufs Bild und es wird GROSS        
Pia Fridhill Uwe Roller Roy Herrington Theo Quekel Michael Wagener
         
Überblick über andere Sessions und für den Blueser wichtige Links: www.bonn-groove.de/+++.html
zürück zur Homepage